Was kann ich von der Kontaktlinsenanpassung erwarten?

Kontaktlinsen beheben Fehlsichtigkeit direkt am Auge. Da jedes Auge verschieden ist, bedarf es einer individuellen Anpassung, um die Vorteile einer Kontaktlinse zur Geltung zu bringen. Dabei spielen Faktoren wie  

  • Größe des Auges
  • Profil der Hornhaut
  • Art des Sehfehlers
  • Lidöffnung und -spannung
  • Beschaffenheit des Tränenfilms  

 

eine entscheidende Rolle. Die Ermittlung dieser Werte wird mit speziellen Geräten des Augenoptikers durchgeführt. Während der anschließenden Probeanpassung werden Verträglichkeit, optimale Passform und Sehschärfe nochmals getestet. 

Wie wird mein Auge untersucht?

Bei der Voruntersuchung bzw. Anpassung der Kontaktlinsen wird zuerst die Art Fehlsichtigkeit und die benötigte Sehstärke (Dioptrien)  mit dem Phoropter bestimmt. Danach werden mit dem Keratografen die Radien der Hornhaut gemessen und mit der Spaltlampe das Auge untersucht. Bei der Untersuchung mit der Spaltlampe wird die Beschaffenheit der Tränenflüssigkeit (Viskosität und Zusammensetzung) beurteilt. Zudem sieht man eventuell vorhandene Besonderheiten wie Narben oder Fettgewebe auf der Hornhaut (Cornea) bzw. der Bindehaut (Conjunktiva). Es werden auch die individuelle Form der Augen und die Kraft der Augenlider beim Zwinkern berücksichtigt.

Wie lange dauert's?

Die Messung und Untersuchung dauern im Durchschnitt 20 – 30 Minuten (bei speziellen Fehlsichtigkeiten auch länger).

Anhand der ermittelten Daten und unter Berücksichtigung der Wünsche des Kunden (Tragedauer bzw. wofür die Kontaktlinse gebraucht wird), wählen unsere Kontaktlinsenspezialisten die optimale Kontaktlinse aus. Diese wird auch üblicherweise beim ersten Mal von unseren Kontaktlinsenspezialisten eingesetzt um unnötige Reizungen des Auges zu vermeiden. 

Die Kontaktlinsen müssen dann mindestens eine Stunde, wenn möglich länger, zur Probe getragen werden. In dieser Zeit gewöhnt sich das Auge an den „Fremdkörper“ und man kann danach eine erste Nachkontrolle machen. Bei der Nachkontrolle werden der Sitz der Kontaktlinse und die Sehschärfe nachgeprüft. Auch das subjektive Empfinden des Kunden wird berücksichtigt. 

Sind alle Anforderungen optimal erfüllt wird das eigenständige Ein- und Aussetzen der Kontaktlinsen mit dem Kunden geübt. Hierbei gibt es keine Richtlinien was die Dauer angeht - von fünf Minuten bis zu mehreren Stunden - alles ist normal. Es gilt: Übung macht den Meister. 

Nach erfolgreichem, selbstständigen Ein- und Aussetzen der Kontaktlinsen erfolgt die Einweisung in die Pflege. Ob ein All-in-One System oder ein 2-Stufen-System benötigt wird, wird anhand der Kontaktlinsenart und der Tragedauer bestimmt. Zu guter Letzt werden generell Tipps bzw. Informationen zum Tragen der Kontaktlinsen mit auf den Weg gegeben. 

Nachkontrollen

Eine erneute Nachkontrolle über Sitz der Kontaktlinse und Zufriedenheit des Kunden, sollte nach ca. zehn Tagen und mehreren Stunden Tragezeit erfolgen.

Generell sollte man einmal pro Jahr eine Nachkontrolle von unseren Kontaktlinsenspezialisten durchführen lassen, um sicher zu gehen dass sich keine wesentlichen Faktoren geändert haben. So schützt man die Augen vor Schäden und kann viele Jahre das Tragen von Kontaktlinsen unbeschwert genießen. 

 

Copyright Das Kopieren oder die Reproduktion von Webdesign, Text
Grafik und Layout ist ohne die vorherige schriftliche Zustimmung untersagt.

trendOptic
Handels und Verwaltungs GmbH
Hiltenspergerstr. 11
D-80798 München

Kontaktdaten
Tel. +49-(0)89/12 39 10 11
Fax. +49-(0)89/12 39 10 12
e-mail: info@trendoptic.de